Erdogan du bist eigentlich am Ende (3) – Der notorische Lügner

Es war genau vor vier Jahren. Am 11. Juni 2013.

In Istanbul, im GEZI Park, genossen Menschen ihre bürgerlichen, demokratischen Rechte, die bis dahin dem türkischen Volk verwehrt waren.

Erdogan traute sich nicht nach Istanbul. In Ankara sprach er an diesem 11. Juni 2013 zu seinen Wählern und mimte dabei den Retter der Umwelt. In Anspielung auf die Gezi Demonstranten, die auch u.a. zum Schutz der Bäume auf die Strasse gegangen waren. Als Protest gegen die Pläne Erdogans, der auf dem Gezi Parkg ein überdimensioniertes Einkaufszentrum bauen wollte.

Der 11. Juni 2013 war die Geburt der sogenannten „Baumlüge“. Allerdings war das weder die erste noch die letzte Lüge von ihm. (Quelle YouTube – übersetzt von mir))

 

2,8 Milliarden Bäume in 10 Jahren durch seine Regierung bepflanzt. Fünf Tage später in Istanbul, nach der Niederschlagung von GEZI, waren es 2,5 Milliarden, und im August wiederum, auf der Versammlung vor den türkischen Arbeitgebern, waren es sogar drei Milliarden. Diese Lüge gefiel ihm anscheinend sehr gut. Er wiederholte seine „Baumlüge“ mehrmals in den folgenden Jahren.

Kein Minister, kein Berater, kein Familienmitglied riet ihm mit dieser Lüge aufzuhören. Die Presse thematisierte es nicht mal. Mein Informant sagt, auf meine Frage hin, warum keiner sich mit diesen offensichtlichen Lügen beschäftige? „Erstens sind es so viele, da müssten wir ihm  ja fast jeden Tag mit einer seiner Lügen konfrontieren. Das machst du aber nur ein einziges Mal, nämlich danach bist du weg – wegen Beleidigung des Staatsoberhauptes, prix fixe: 7,5 Jahre Haft“. 

Aber noch schlimmer: die Massen glauben diesen Lügen. Auch in Deutschland kenne ich einige Akademiker, die glauben, der türkische Staat hätte in 10 Jahren 2,8 Milliarden Bäume bepflanzt.

Schauen wir uns die Zahlen mal genauer an. Ich nehme sogar die niedrigere Zahl zu seinen Gunsten als Grundlage an. Er könnte ja anstelle 2,8 nur 2,5 Milliarden Bäume gemeint haben.

Also fangen wir an:

2,5 Milliarden in zehn Jahren  =  250 Millionen im Jahr

250 Millionen im Jahr  =  685.000 Bäume am Tag    (kommt ihr noch mit?)

(Setzen wir voraus , dass ganze Armeen von Arbeitern, schon das Gelände präpariert und die Löcher für die Bäume ausgegraben haben)

Rechnen wir dann pro Baum eine „Einpflanzzeit“ von 5 Minuten, wobei diese Abwicklungszeit  ziemlich ambitioniert ist.  = Demnach müsste ein Erwachsener in der Stunde 12 Bäume pflanzen können.

Wir sind nicht Menschenschinder und lassen unsere fiktiven Arbeiter nur 10 Stunden arbeiten, aber dafür leider jeden Tag, 365 Tage. Danach bräuchten wir 5708 Arbeiter am Tag. Ohne Pause und ohne Halt natürlich.

Also Erdogan hat irgendwo eine Bautruppe von etwa 5700 Menschen, die er jedem geheim gehalten hat. Oder ER LÜGT.

Er lügt, weil er weiß, dass seine Zeit abgelaufen ist.

 

 

Enter the text or HTML code here

Kommentar verfassen