Tayyip zaubert immer einen Grund zur Festnahme hin

Deniz Yücel erklärte vor wenigen Tagen einer Delegation von türkischen Abgeordneten sinngemäß: „Ich wurde wegen Zugehörigkeit zu der Hacker Gruppe „RedHack“ festgenommen, vernommen wurde ich allerdings zur FETÖ und in die Haft ging ich wegen der Zugehörigkeit zur PKK“.

Das ist auch die Haltung des türkischen Staatspräsidenten und „seiner“ Staatsanwälte und Richter in einem nicht mehr existierenden Rechtsstaat. In einer dem Präsidenten gehorchenden Zeitung wird es heute in Bildern erklärt: „Man habe in einer Wohnung in der Stadt Mardin sichergestellt, die Waffen und die Fahne der PKK, ein Buch von Fethullah Gülen und einen Abdruck des Siegels des Propheten, was auch gleichzeitig das Siegel des IS ist“.

Also folgert man daraus, dass es nicht drei getrennte Terrororganisationen gibt, sondern FETÖ, PKK und IS sind die eine und gleiche Terrororganisation. Das erleichtert natürlich den Sicherheitsbehörden die Arbeit enorm. Man muss nicht viel nachforschen, in irgendein Schema wird der Verhaftete schon rein passen.

Enter the text or HTML code here

Kommentar verfassen