Kann ich mehr als eine IRA haben?

Die Anzahl der individuellen Altersversorgungskonten (IRAs), die Sie einrichten können, ist unbegrenzt. Sie unterliegen jedoch weiterhin Ihren jährlichen Höchstbeitragslimits, sodass Sie nicht einfach jedes Konto, das Sie haben, maximal nutzen können.

Mit anderen Worten, wenn Sie zwei IRA-Konten haben, können Sie den Höchstbetrag zwischen den beiden Konten einbringen. In den Jahren 2020 und 2021 können Sie einer IRA maximal 6.000 USD pro Jahr zur Verfügung stellen. Wenn Sie beispielsweise zwei IRA-Konten hätten, könnten Sie die 6.000 USD aufteilen und 3.000 USD auf jedes Konto einzahlen, jedoch nicht mehr als 6.000 USD zusammen.

Außerdem müssen Sie für jedes Jahr, das Sie beitragen, eine förderfähige Entschädigung erhalten, die Löhne, Gehälter oder Einkommen aus selbständiger Tätigkeit umfasst. Das lässt Einnahmen aus Dingen wie Renten, Renten, Zinsen, Dividenden und Mieten aus.

Die zentralen Thesen:

  • Die Anzahl der traditionellen individuellen Altersversorgungskonten (IRAs), die Sie einrichten können, ist unbegrenzt.
  • Wenn Sie jedoch mehrere IRAs einrichten, können Sie in einem bestimmten Jahr nicht mehr als die Beitragsgrenzen für alle Ihre Konten beitragen.
  • Wenn Ihr Ehepartner wenig oder gar kein Einkommen hat, können Sie in seinem Namen einen Beitrag leisten, wodurch sich der für den Ruhestand gesparte Betrag verdoppeln kann.
  • Jedem Konto können Gebühren zugeordnet sein, die sich auf die Gesamtrendite der Konten auswirken.

Grundlegendes zu IRA-Konten

In den letzten Jahren wurden Änderungen an den IRA-Konten vorgenommen. Im Dezember 2019 trat dasSECURE-Gesetz (Setting Every Community Up for Retirement Enhancement) in Kraft. Das SECURE Act beseitigte das Höchstalter für traditionelle IRA-Beiträge, das zuvor auf 70½ Jahre begrenzt war.6

Eine Roth IRA kann auch in jedem Alter eingerichtet werden, sofern Sie eine förderfähige Vergütung haben und die Einkommensanforderungen erfüllen. Eine Roth IRA sieht in den Jahren, in denen Beiträge geleistet werden, keinen Steuerabzug vor, ermöglicht jedoch steuerfreie Abhebungen im Ruhestand, solange die Person über 59½ Jahre alt ist und das Konto seit mehr als fünf Jahren eröffnet wurde.

Umgekehrt sieht eine traditionelle IRA in den Jahren, in denen die Beiträge geleistet werden, einen Steuerabzug vor, aber die Abhebungen im Ruhestand werden mit dem Einkommensteuersatz des Rentners im Jahr der Ausschüttung besteuert.

IRA-Beitragsgrenzen

Beachten Sie, dass Sie unabhängig von der Anzahl der von Ihnen unterhaltenen IRAs insgesamt immer noch nicht mehr als die jährlichen Beitragsgrenzen beitragen können. Für die Jahre 2020 und 2021 dürfen Sie 100% Ihrer Vergütung bis zu 6.000 USD pro Jahr an eine IRA zahlen. Wenn Sie 50 Jahre oder älter sind, können Sie zusätzlich 1.000 US-Dollar als Nachholbeitrag für insgesamt 7.000 US-Dollar pro Jahr beitragen.

Alle regulären IRA-Beiträge müssen in bar (einschließlich Schecks) und nicht in Wertpapieren geleistet werden. Sie können den zulässigen Beitrag auf Ihre IRAs aufteilen oder den gesamten Betrag zu einer IRA beitragen.

Roth Einkommensbeschränkungen

Die Roth IRA unterliegt Einkommensbeschränkungen. Wenn Sie also über das Limit hinaus verdienen, können Sie keinen Beitrag zu einem Roth leisten, oder Ihre Beiträge können auslaufen oder begrenzt werden. Der Einkommensausstiegsbereich hängt auch von Ihrem Steuererklärungsstatus ab.

Wenn Sie für das Steuerjahr 2020 Steuern als Single einreichen, können Sie keinen Beitrag zu einer Roth IRA leisten, wenn Sie mehr als 139.000 USD verdienen. Der Einkommensausstiegsbereich für Beiträge für 2020 lag zwischen 124.000 und 139.000 US-Dollar. Im Jahr 2021 können Beiträge von Singles nicht an einen Roth geleistet werden, wenn Ihr Einkommen 2021 140.000 USD übersteigt. Der Einkommensausstiegsbereich für Singles liegt zwischen 125.000 USD und 140.000 USD.

Für verheiratete Paare, die eine gemeinsame Steuererklärung einreichen, betrug der Höchstbetrag, den Sie 2020 zu einem Roth beitragen konnten, 206.000 USD und 2021 208.000 USD. Der Ausstiegsbereich für das Einkommen 2020 lag zwischen 196.000 und 206.000 US-Dollar, für 2021 zwischen 198.000 und 208.000 US-Dollar.

Ehegattenbeiträge

Wenn Ihr Ehepartner kein oder nur ein geringes Einkommen hat, können Sie in seinem Namen Beiträge leisten – allgemein bekannt als Ehegatten-IRA-Beiträge. Es gelten die gleichen Regeln wie für traditionelle IRA-Beiträge. Ihr Ehepartner hat ein eigenes IRA-Konto, da IRA-Konten nicht gemeinsam geführt werden dürfen. Dies ermöglicht einer Familie, den für den Ruhestand vorgesehenen Geldbetrag zu verdoppeln.

Hier sind die Voraussetzungen für die Eröffnung eines Ehegattenkontos:

  • Sie müssen verheiratet sein und eine gemeinsame Steuererklärung einreichen.
  • Sie müssen eine förderfähige Entschädigung haben, um Beiträge leisten zu können.
  • Der Gesamtbeitrag für Sie und Ihren Ehepartner kann nicht höher sein als Ihre steuerpflichtige Entschädigung, die in Ihrer gemeinsamen Steuererklärung angegeben ist.

Besondere Überlegungen

Wenn Sie mehrere IRAs einrichten möchten, denken Sie daran, dass für jede IRA jährliche Wartungsgebühren anfallen können. Diese Gebühren können im Durchschnitt zwischen 50 und 100 US-Dollar pro Jahr liegen. Die Gebühren können sich auf Ihre Rendite auswirken. Daher ist es wichtig, über alle Gebühren Ihres Alterskontos informiert zu sein.