9 Juni 2021 5:25

Naked Call Writing: Eine Strategie für Optionen mit hohem Risiko

In der Terminologie von Optionen bezieht sich „naked“ auf Strategien, bei denen das zugrunde liegende Wertpapier nicht im Besitz ist und Optionen gegen diese Phantom-Wertpapierposition geschrieben werden.  Die nackte Strategie ist aggressiv und risikoreicher, kann jedoch zur Erzielung von Erträgen als Teil eines diversifizierten Portfolios verwendet werden. Bei unsachgemäßer Verwendung kann eine Naked Call Position jedoch katastrophale Folgen haben, da ein Wertpapier theoretisch ins Unendliche steigen kann.

Die zentralen Thesen

  • Ein „Naked Call Writer“ ist jemand, der Call-Optionen verkauft, ohne den zugrunde liegenden Vermögenswert zu besitzen oder andere Optionen zu handeln, um einen Spread oder eine Kombination zu schaffen.
  • Der nackte Call-Schreiber spekuliert effektiv, dass der Preis des Basiswerts sinken wird.
  • Der Verkäufer von nackten Anrufen ist potenziell unbegrenzten Verlusten ausgesetzt, jedoch nur einem begrenzten Aufwärtspotenzial – dem Preis der Optionsprämie.

So schreiben Sie nackte Anrufe

Naked Call Writing ist die Technik, eine Call-Option zu verkaufen , ohne das zugrunde liegende Wertpapier zu besitzen. Als Long Call haben Sie das Recht, das Wertpapier zu einem Festpreis zu kaufen. Auf der anderen Seite der Transaktion wird der Kontrahent, der den Call verkauft hat, als „ Short “ des Calls bezeichnet, und seine Position kann entweder durch zugrunde liegendes Eigentum ( Covered Call ) oder unbesichert (Naked Call) besichert sein. Dies kann verwirrend sein, daher ist hier ein Diagramm, das diese Beziehungen zusammenfasst:

Daher sind nackte Anrufe ein Mittel, um einen Anruf zu verkürzen. Dies ist in der Regel eine fortgeschrittenere Stufe des Optionshandels, da größere Risiken bestehen. Tatsächlich kann der  Broker die Position nicht zulassen, bis der Kontoinhaber strenge Kriterien erfüllt (dh ein Konto mit großer Margin  und/oder jahrelange Erfahrung).

Beim Verkauf eines Naked Call weisen Sie den Broker an, eine Call-Position zu „verkaufen, um sie zu eröffnen“. Da Sie keine zugrunde liegende Position haben, sind Sie gezwungen, das Wertpapier zum Marktpreis zu kaufen und zum Ausübungspreis zu verkaufen, wenn diese Calls ins Geld gehen.

Viele Anleger sind sich nicht sicher, ob „Short-A-Call“ und „Long-A-Put“ dasselbe sind. Intuitiv ist dies sinnvoll, da Calls und Puts fast gegensätzliche Kontrakte sind, aber nicht dasselbe. Wenn Sie ein Long-Put sind, müssen Sie die Prämie zahlen und im schlimmsten Fall führt dies zu einem Prämienverlust und sonst nichts. Wenn Sie jedoch einen kurzen Anruf tätigen, kassieren Sie die Prämie, sind jedoch einem höheren Risiko ausgesetzt, das weiter unten erläutert wird.

Risiken und Belohnungen

Ein nackter Anruf ist viel riskanter als ein verdeckter Anruf, weil Sie das Recht an etwas verkauft haben, das Ihnen nicht gehört. Die engste Parallele in der Aktienwelt ist das Leerverkaufen einer Aktie. In diesem Fall leihen Sie sich die Aktie, die Sie verkaufen. Beim Schreiben von Naked Calls verkaufen Sie das Recht, das Wertpapier zu einem Festpreis zu kaufen; mit dem Ziel, durch das Sammeln der Prämie einen Gewinn zu erzielen.

Angenommen, die ABC-Aktie wird für 100 US-Dollar gehandelt und der Call von 105 US-Dollar mit einem Monat bis zum Verfall wird für 2 US-Dollar gehandelt. Sie können einen Naked Call für 2 USD verkaufen (schreiben) und 200 USD Optionsprämie kassieren. Dabei spekulieren Sie, dass die ABC-Aktie bei Verfall unter 107 USD (105 USD + 2 USD Prämie) liegen wird (dh Sie erzielen einen Gewinn, wenn sie unter 107 USD liegen).

Betrachten Sie das Auszahlungsdiagramm:

Wie Sie sehen können, nehmen die Verluste schnell zu, wenn der Kurs der Aktie über den Break-Even-Preis von 107 USD steigt . Beachten Sie auch, dass der Gewinn für den Verkäufer der Option bei jedem Preis unter 105 USD bei 200 USD bleibt, was der erhaltenen Prämie entspricht. Der nackte Anrufschreiber sieht sich mit der unschönen Aussicht auf einen begrenzten Gewinn und einen scheinbar grenzenlosen Verlust konfrontiert. Sie können jetzt sehen, warum Broker den Zugriff auf diese Optionsstrategie einschränken können.

Es ist wichtig zu beachten, dass Anleger in der Regel einen Teil des Risikos durch den Kauf einer anderen Call-Position oder eines zugrunde liegenden Wertpapiers ausgleichen, da eine Naked-Call-Position ein großes Risiko birgt.

Abschließen von Nacktanrufen

Im obigen Beispiel müssen Sie sich überlegen, ob die ABC-Option im Geld oder nicht im Geld ist, bevor Sie die Position schließen. Wenn der Call aus dem Geld ist, können Sie die Call-Option zu einem günstigeren Preis zurückkaufen. Wenn der Call im Geld ist, können Sie a) die Call-Option zu einem höheren Preis zurückkaufen oder b) Aktien kaufen, um den Call auszugleichen.

In beiden Fällen ist Ihre Kehrseite  geschützt.

Die Quintessenz

Das Schreiben eines Naked Call ist eine Optionsstrategie, die erhebliche Risiken birgt, da die Sicherheit höher steigen kann. Das Schreiben eines Naked Call ist naturgemäß eine bärische Strategie, die darauf abzielt, durch das Sammeln der Optionsprämie zu profitieren. Aufgrund der Risiken sichern die meisten Anleger ihre Wetten ab, indem sie einige Nachteile mit Wertpapieren oder anderen Kaufoptionen zu höheren Ausübungspreisen absichern.

 

Adblock
detector