Der tote Katzensprung des Investierens

Es gibt ein altes Sprichwort beim Investieren: Selbst eine tote Katze wird abprallen, wenn sie hoch genug fällt. Der Sprung der toten Katze bezieht sich auf eine kurzfristige Erholung in einem rückläufigen Trend. In diesem Artikel untersuchen wir dieses Phänomen, indem wir ein Beispiel für einen toten Katzensprung betrachten und es einer tatsächlichen Stimmungsänderung gegenüberstellen, die die Aussichten eines Marktes von bärisch zu bullisch ändert.

Die zentralen Thesen

  • Ein Dead Cat Bounce ist eine kurzfristige Erholung in einem rückläufigen Trend, die keine Umkehrung des Abwärtstrends anzeigt.
  • Gründe für einen Dead Cat Bounce sind das Clearing von Short-Positionen, Anleger, die glauben, dass der Tiefpunkt erreicht wurde, oder Anleger, die überverkaufte Vermögenswerte finden.
  • Es ist schwierig zu bestimmen, ob ein Aufschwung des Marktes ein Dead Cat Bounce oder eine Marktumkehr ist, da Markttiefs schwer vorherzusagen sind.
  • Abhängig von der Art des Anlegers kann ein Absprung einer Papa-Katze eine gute Investitionsmöglichkeit sein.
  • Ein diversifiziertes Portfolio und ein langfristiger Anlagehorizont können vor Markteinbrüchen schützen.

Blick auf die Wirtschaft

Werfen wir einen Blick auf eine Zeit wirtschaftlicher Turbulenzen:12

Wie Sie sehen können, haben die Märkte in diesen sechs Wochen im Jahr 2000 einen schweren Schlag erlitten. So schlimm das auch war, es war kein einzigartiges Ereignis in der Finanzgeschichte. Optimistischen Marktperioden gingen immer pessimistische oder Bärenmarktbedingungen voraus, daher der zyklische Charakter der Wirtschaft.

Ein für bestimmte Bärenmärkte einzigartiges Phänomen, einschließlich des oben beschriebenen, ist jedoch das Auftreten eines toten Katzensprungs. Nach einem Rückgang von sechs Wochen in Folge zeigte der Markt eine starke Rally. Der Nasdaq insbesondere Gesendete Gewinne von 9% nach einer enttäuschenden Kette von Verlusten. Allerdings wurden diese Gewinne kurzlebig, und die großen Indizes setzten ihren Abwärtstrend Marsch. Diese Grafik zeigt, wo die Katze abprallte, wie hoch sie abprallte und wie weit sie dann weiter fiel.

Was bewirkt, dass eine Katze abprallt?

Auf jedem Bärenmarkt kommt eine Zeit, in der selbst die leidenschaftlichsten Bären ihre Positionen überdenken. Wenn ein Markt sechs Wochen hintereinander endet, kann es eine Zeit sein, in der Bären ihre Short-Positionen auflösen, um Gewinne zu erzielen. In der Zwischenzeit könnten Value-Investoren anfangen zu glauben, dass der Tiefpunkt erreicht ist, also knabbern sie an der langen Seite. Der letzte Spieler, der das Bild betritt, ist der Momentum Investor, der sich seine Indikatoren ansieht und überverkaufte Messwerte findet. All diese Faktoren tragen dazu bei, den Kaufdruck zu wecken, wenn auch nur für kurze Zeit, was den Markt in die Höhe treibt.

Tote Katze oder Marktumkehr?

Wie bereits erwähnt, kann der Markt nach einem langen anhaltenden Rückgang entweder eine kurzlebige Erholung erleben oder in eine neue Phase seines Zyklus eintreten. In diesem Fall erfährt die allgemeine Richtung des Marktes infolge von eine anhaltende Erholung Veränderungen in der Marktwahrnehmung.

Dieses Bild zeigt ein Beispiel dafür, wann sich die allgemeine Stimmung des Marktes geändert hat und die vorherrschenden Aussichten wieder optimistisch wurden.

Wie können Anleger feststellen, ob eine aktuelle Aufwärtsbewegung ein Dead Cat Bounce oder eine Marktumkehr ist? Wenn dies jederzeit richtig beantwortet werden könnte, könnten Anleger viel Geld verdienen. Tatsache ist, dass es keine einfache Antwort gibt, um einen Markttiefpunkt zu erkennen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass ein toter Katzensprung die Anleger je nach Anlagestil auf sehr unterschiedliche Weise beeinflussen kann.



Es ist wichtig, die Marktgrundlagen zu verstehen, um festzustellen, ob ein Anstieg des Marktes ein Dead Cat Bounce oder eine Marktumkehr ist, bevor weitere Anlageentscheidungen getroffen werden.

Stil und Hüpfen

Ein toter Katzensprung ist nicht unbedingt eine schlechte Sache; es hängt wirklich von deiner Perspektive ab. Zum Beispiel werden Sie keine Beschwerden von Daytradern hören, die den Markt von Minute zu Minute betrachten und die Volatilität lieben. Aufgrund ihres Anlagestils kann ein Dead Cat Bounce für diese Trader eine großartige Möglichkeit sein, Geld zu verdienen. Diese Art des Handels erfordert jedoch viel Engagement, Reaktionsfähigkeit auf kurzfristige Bewegungen und Risikotoleranz.

Am anderen Ende des Spektrums können langfristige Anleger krank werden, wenn sie mehr Verluste tragen, kurz nachdem sie dachten, das Schlimmste sei endgültig vorbei. Wenn Sie ein langfristiger Buy-and-Hold Investor sind, sollten die folgenden zwei Prinzipien der Anlagevielfalt und des langfristigen Horizonts Trost spenden.

Trost finden

Ein gut diversifiziertes Portfolio kann einen gewissen Schutz gegen die Schwere von Verlusten in einer Anlageklasse bieten. Wenn Sie beispielsweise einige Ihrer Portfolios Anleihen zuordnen, stellen Sie sicher, dass ein Teil Ihres investierten Vermögens unabhängig von den Bewegungen der Börse funktioniert. Dies bedeutet, dass der Wert Ihres gesamten Portfolios nicht wie ein quälendes Jojo mit kurzfristigen Höhen und Tiefen stark schwankt.

Ein langfristiger Zeithorizont sollte die Befürchtungen derjenigen, die in Aktien investiert sind, beruhigen und die kurzfristigen springenden Katzen weniger ein Faktor machen. Selbst wenn Sie sehen, dass Ihr Aktienportfolio in einem Jahr 30% verliert, können Sie sich darüber trösten, dass der Aktienmarkt im gesamten 20. Jahrhundert einen Jahresdurchschnitt zwischen 8% und 9% erzielt hat.

Das Fazit

Abwärts gerichtete Märkte machen im besten Fall keinen Spaß, und wenn der Markt mit Ihren Emotionen spielt, indem er Sie nach großen Verlusten mit kurzlebigen Gewinnen neckt, können Sie sich an die Grenze getrieben fühlen. Wenn Sie ein Trader sind, besteht der Schlüssel darin, den Unterschied zwischen einem toten Katzensprung und einem Boden herauszufinden.

Wenn Sie ein langfristiger Investor sind, besteht der Schlüssel darin, Ihr Portfolio zu diversifizieren und langfristig zu denken. Leider gibt es hier keine einfachen Antworten, aber zu verstehen, was ein toter Katzensprung ist und wie er verschiedene Marktteilnehmer betrifft, ist ein Schritt in die richtige Richtung.