Was war das erste Unternehmen mit einer Marktkappe von 1 Milliarde US-Dollar?

Die United States Steel Corporation (NYSE: Marktkapitalisierungsmarke von 1 Milliarde US-Dollar überschritten hat. In den frühen 1900er Jahren wollte John Piermont Morgan für Stahl das tun, was er in Eisenbahnen getan hatte. Das einzige Problem war, dass Andrew Carnegie den größten und effizientesten Stahlproduzenten, Carnegie Steel, kontrollierte. Morgan arbeitete mit Charles Schwab zusammen, um Carnegie davon zu überzeugen, sein Geschäft an das von Morgan, US Steel, geplante neue Unternehmen zu verkaufen. Carnegie, der bereits über eine Pensionierung nachdachte, erklärte sich bereit, Aktien und Anleihen des neuen Unternehmens zu einem Gesamtpreis von rund 492 Millionen US-Dollar an den von Morgan geleiteten Trust zu verkaufen. Carnegie konzentrierte sich weiterhin auf Philanthropie, während Schwab Präsident von US Steel wurde.

Unglücklicherweise für Schwab war US Steel ein unbeholfenes Schweißen mittelmäßiger Geschäfte an den schlanken Rahmen von Carnegie Steel. Um den Rest des Unternehmens auf den neuesten Stand zu bringen, musste US Steel riesige Kapitalmengen aufbringen. Im Jahr 1901 gab Morgan Hypothekenanleihen im Wert von 303 Mio. USD, Stammaktien im Wert von 510 Mio. USD und Vorzugsaktien im Wert von 508 Mio. USD für ein Unternehmen mit einem realen Vermögen von 682 Mio. USD aus, was einer Gesamtkapitalisierung von ca. 1,4 Mrd. USD entspricht.2  Die Hälfte seines Wertes war also Goodwill, aber die Öffentlichkeit kaufte sich die überbewerteten Wertpapiere ein.

US Steel würde sein Potenzial niemals ausschöpfen, und obwohl das Management von Schwab die Abrechnung verschoben hatte, wurde sein Marktanteil von hungrigeren Unternehmen, darunter Bethabhem Steel von Schwab, aufgefressen, als er US Steel frustriert verließ. Tatsächlich war Benjamin Grahams verwitwete Mutter einer der Eigentümer der enttäuschenden Aktien von US Steel. Die Beobachtung, wie das Vermögen der Familie mit den Aktien schrumpft, könnte den intelligenten Investor motiviert haben, sich auf harte Vermögenswerte und den inneren Wert zu konzentrieren und ungeheure Beträge des Goodwills abzuzinsen.

Diese Frage wurde von Andrew Beattie beantwortet.