Fibonacci und der Goldene Schnitt

Es gibt ein einzigartiges Verhältnis, mit dem die Proportionen von den kleinsten Bausteinen der Natur wie Atomen bis zu den fortschrittlichsten Mustern im Universum wie den unvorstellbar großen Himmelskörpern beschrieben werden können. Die Natur verlässt sich auf dieses angeborene Verhältnis, um das Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, aber auch die Finanzmärkte scheinen diesem „goldenen Schnitt“ zu entsprechen. Hier sehen wir uns einige technische Analysewerkzeuge an, die entwickelt wurden, um das Muster zu nutzen.

Die Mathematik

Mathematiker, Wissenschaftler und Naturforscher kennen den Goldenen Schnitt seit Jahrhunderten. Es ist abgeleitet von derFibonacci-Sequenz, benannt nach seinem italienischen Gründer Leonardo Fibonacci (dessen Geburt um 1175 n. Chr. Und dessen Tod um 1250 n. Chr. Angenommen wird). In der Sequenz ist jede Zahl einfach die Summe der beiden vorhergehenden Zahlen (1, 1, 2, 3, 5, 8, 13 usw.).

Die zentralen Thesen

  • Der goldene Schnitt beschreibt vorhersehbare Muster für alles, von Atomen bis zu riesigen Sternen am Himmel.
  • Das Verhältnis leitet sich von der sogenannten Fibonacci-Sequenz ab, die nach ihrem italienischen Gründer Leonardo Fibonacci benannt ist.
  • Die Natur nutzt dieses Verhältnis, um das Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, und auch die Finanzmärkte scheinen dies zu tun.
  • Die Fibonacci-Sequenz kann mithilfe von vier Haupttechniken zur Finanzierung angewendet werden: Retracements, Bögen, Lüfter und Zeitzonen.

Aber diese Reihenfolge ist gar nicht so wichtig; Der wesentliche Teil ist vielmehr der Quotient der benachbarten Zahl, die einen erstaunlichen Anteil von ungefähr 1,618 oder dessen Umkehrung von 0,618 besitzt. Dieser Anteil ist unter vielen Namen bekannt: unter anderem der goldene Schnitt, der goldene Mittelwert, der PHI und der göttliche Anteil. Warum ist diese Nummer so wichtig? Nun, fast alles hat dimensionale Eigenschaften, die dem Verhältnis von 1,618 entsprechen, also scheint es eine grundlegende Funktion für die Bausteine ​​der Natur zu haben.

Beweise es

Glaubst du es nicht? Nehmen wir zum Beispiel Honigbienen. Wenn Sie die weiblichen Bienen in einem bestimmten Bienenstock durch die männlichen Bienen teilen, erhalten Sie 1,618. Sonnenblumen, die entgegengesetzte Spiralen von Samen haben, haben ein Verhältnis von 1,618 zwischen den Durchmessern jeder Umdrehung. Das gleiche Verhältnis kann in Beziehungen zwischen verschiedenen Komponenten in der Natur gesehen werden.

Haben Sie immer noch Probleme, es zu glauben? Benötigen Sie etwas, das leicht zu messen ist? Versuchen Sie, von der Schulter bis zu den Fingerspitzen zu messen, und teilen Sie diese Zahl durch die Länge vom Ellbogen bis zu den Fingerspitzen. Oder versuchen Sie, von Ihrem Kopf bis zu Ihren Füßen zu messen, und teilen Sie dies durch die Länge von Ihrem Bauchnabel bis zu Ihren Füßen. Sind die Ergebnisse gleich? Irgendwo im Bereich von 1.618? Der goldene Schnitt scheint unvermeidlich.

Aber heißt das, dass es im Finanzbereich funktioniert? Tatsächlich haben die Finanzmärkte dieselbe mathematische Basis wie diese natürlichen Phänomene. Im Folgenden werden wir einige Möglichkeiten untersuchen, wie der Goldene Schnitt auf die Finanzierung angewendet werden kann, und wir werden einige Diagramme als Beweis zeigen.

Die Fibonacci-Studien und Finanzen

Bei Verwendung in der technischen Analyse wird der Goldene Schnitt normalerweise in drei Prozentsätze umgerechnet: 38,2%, 50% und 61,8%. Bei Bedarf können jedoch mehr Vielfache verwendet werden, z. B. 23,6%, 161,8%, 423% usw. Mittlerweile gibt es vier Möglichkeiten, wie die Fibonacci-Sequenz auf Diagramme angewendet werden kann: Retracements, Bögen, Lüfter und Zeitzonen. Abhängig von der verwendeten Diagrammanwendung sind jedoch möglicherweise nicht alle verfügbar.

1. Fibonacci-Retracements

Fibonacci-Retracements verwenden horizontale Linien, um Unterstützungs- oder Widerstandsbereiche anzuzeigen. Die Pegel werden anhand der Höhepunkte und Tiefpunkte des Diagramms berechnet. Dann werden fünf Linien gezogen: die erste bei 100% (das Hoch auf dem Chart), die zweite bei 61,8%, die dritte bei 50%, die vierte bei 38,2% und die letzte bei 0% (das Tief auf dem Chart) ). Nach einer signifikanten Preisbewegung nach oben oder unten liegen die neuen Unterstützungs- und Widerstandsniveaus häufig auf oder in der Nähe dieser Linien.

2. Fibonacci-Bögen

Das Finden des Hochs und Tiefs eines Diagramms ist der erste Schritt zum Erstellen von Fibonacci-Bögen. Dann werden mit einer kompassartigen Bewegung drei gekrümmte Linien mit 38,2%, 50% und 61,8% vom gewünschten Punkt gezeichnet. Diese Linien nehmen das Unterstützungs- und Widerstandsniveau sowie die Handelsspannen vorweg.

3. Fibonacci-Fans

Fibonacci-Fans bestehen aus diagonalen Linien. Nachdem das Hoch und Tief des Diagramms gefunden wurde, wird eine unsichtbare horizontale Linie durch den Punkt ganz rechts gezogen. Diese unsichtbare Linie wird dann in 38,2%, 50% und 61,8% unterteilt, und Linien werden vom Punkt ganz links durch jeden dieser Punkte gezogen. Diese Linien zeigen Bereiche der Unterstützung und des Widerstands an.

4. Fibonacci-Zeitzonen

Im Gegensatz zu den anderen Fibonacci-Methoden bestehen Zeitzonen aus einer Reihe vertikaler Linien. Sie werden erstellt, indem ein Diagramm in Segmente unterteilt wird, deren vertikale Linien in Schritten voneinander beabstandet sind, die der Fibonacci-Sequenz (1, 1, 2, 3, 5, 8, 13 usw.) entsprechen. Jede Zeile gibt eine Zeit an, in der mit erheblichen Preisbewegungen zu rechnen ist.

Kurzübersicht

Der Goldene Schnitt kann auf alles angewendet werden, von der Natur über die menschliche Anatomie bis hin zur Finanzierung.

Das Fazit

Fibonacci-Studien sollen nicht die primären Indikationen für den Zeitpunkt des Eintritts und Austritts einer Position liefern. Die Zahlen sind jedoch nützlich, um Unterstützungs- und Widerstandsbereiche abzuschätzen. Viele Menschen verwenden Kombinationen von Fibonacci-Studien, um eine genauere Prognose zu erhalten. Zum Beispiel kann ein Händler die Schnittpunkte in einer Kombination der Fibonacci-Bögen und Widerstände beobachten.

Fibonacci-Studien werden häufig in Verbindung mit anderen Formen der technischen Analyse verwendet. Beispielsweise können Fibonacci-Studien in Kombination mit Elliott Waves verwendet werden, um das Ausmaß der Retracements nach verschiedenen Wellen vorherzusagen. Hoffentlich können Sie Ihre eigene Nischenverwendung für die Fibonacci-Studien finden und sie zu Ihren Anlageinstrumenten hinzufügen.