Kann eine Aktie ihren ganzen Wert verlieren?

Kann eine Aktie ihren Wert verlieren? Die Antwort auf diese Frage ist ziemlich einfach: Ja, Aktien können ihren gesamten Wert auf dem Markt verlieren. Jetzt möchten wir Sie nicht davon abhalten, in Aktien oder allgemein zu investieren. Wir würden jedoch lügen, wenn wir behaupten würden, dass Aktien kein Risiko tragen (obwohl einige mehr als andere tragen).

Die zentralen Thesen

  • Angebot und Nachfrage bestimmen den Wert einer Aktie, wobei eine höhere Nachfrage wiederum den Preis in die Höhe treibt.
  • Eine geringere Nachfrage führt dazu, dass eine Aktie an Wert verliert – und ein Rückgang der Nachfrage kann dazu führen, dass sie an Wert verliert.
  • Im Handel ist ein Rückgang des Aktienwerts ein Segen für Anleger, die versuchen, eine Aktie zu verkaufen, und ein Unglück für diejenigen, die Long-Positionen halten und hoffen, dass der Aktienkurs steigen wird.

Bestimmen des Aktienkurses

Um Ihnen zu helfen, zu verstehen, warum eine Aktie ihren gesamten Wert verlieren kann, sollten wir überprüfen, wie der Aktienkurs bestimmt wird. Insbesondere wird der Wert einer Aktie durch das grundlegende Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage bestimmt. Wenn viele Leute eine Aktie wollen (die Nachfrage ist hoch), wird der Preis steigen. Wenn viele Leute keine Aktie wollen (die Nachfrage ist gering), wird der Preis fallen.

Wenn die Nachfrage einer Aktie dramatisch sinkt, verliert sie viel (wenn nicht sogar alles) ihres Wertes. Der Hauptfaktor für die Nachfrage nach einer Aktie ist die Qualität des Unternehmens. Wenn das Unternehmen von Grund auf stark ist, dh wenn es positive Erträge erzielt, ist es weniger wahrscheinlich, dass seine Aktie an Wert verliert.

Obwohl Aktien ein gewisses Risiko bergen, wäre es nicht richtig zu sagen, dass ein Wertverlust einer Aktie völlig willkürlich ist. Es gibt andere Faktoren, die Angebot und Nachfrage für Unternehmen bestimmen.



Unternehmen, die von Grund auf stark sind, verlieren mit geringerer Wahrscheinlichkeit vollständig an Wert als Unternehmen, die zunächst auf wackeligeren Beinen stehen.

Auswirkungen auf Long- und Short-Positionen

Die Auswirkungen eines Wertverlusts einer Aktie sind bei einer Long-Position anders als bei einer Short-Position. Jemand, der eine Long-Position hält (die Aktie besitzt), hofft natürlich, dass sich die Investition aufwerten wird. Ein Preisverfall auf Null bedeutet, dass der Anleger seine gesamte Investition verliert – eine Rendite von -100%.

Umgekehrt ist ein vollständiger Wertverlust einer Aktie das bestmögliche Szenario für einen Anleger, der eine Short-Position in der Aktie hält. Da die Aktie wertlos ist, muss der Anleger, der eine Short-Position hält, die Aktien nicht zurückkaufen und an den Kreditgeber (normalerweise einen Broker ) zurückgeben, was bedeutet, dass die Short-Position eine 100% ige Rendite erzielt. Denken Sie daran, dass es wahrscheinlich nicht ratsam ist, sich auf die fortgeschrittene Praxis des Leerverkaufs von Wertpapieren einzulassen, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine Aktie ihren gesamten Wert verlieren kann. Leerverkäufe sind eine spekulative Strategie und das Abwärtsrisiko einer Short-Position ist viel größer als das einer Long-Position.

Zusammenfassend kann eine Aktie ihren gesamten Wert verlieren. Abhängig von der Position des Anlegers kann der Rückgang der Wertlosigkeit jedoch entweder gut (Short-Positionen) oder schlecht (Long-Positionen) sein.