IRA-Beiträge: Abzüge und Steuergutschriften

Die Hauptvorteile eines Beitrags zu einem individuellen Rentenkonto (IRA) sind die Steuerabzüge, das steuerlich latente oder steuerfreie Wachstum des Einkommens und, wenn Sie berechtigt sind, nicht erstattungsfähige Steuergutschriften. Um das Beste aus Ihrem Beitrag zur IRA herauszuholen, ist es wichtig zu verstehen, was diese Vorteile bedeuten und welche Einschränkungen sie mit sich bringen.

Die zentralen Thesen

  • Zu den Vorteilen eines Beitrags zu einer IRA gehören Steuerabzüge, steuerlich latente oder steuerfreie Gewinnzuwächse und, falls Sie berechtigt sind, Steuergutschriften.
  • Die Abzugsfähigkeit Ihrer Beiträge richtet sich nach Ihrem Einkommen und Ihrem Steuererklärungsstatus.
  • Die Aufteilung Ihres Beitrags zwischen einer traditionellen und einer Roth IRA kann unter bestimmten Umständen ein guter Schritt sein.
  • Eine nicht erstattungsfähige Steuergutschrift steht berechtigten Steuerzahlern zur Verfügung, die zu einer traditionellen und / oder Roth IRA oder einem vom Arbeitgeber gesponserten Pensionsplan beitragen.

Steuerabzug erhalten

Wenn Sie nicht an einem vom Arbeitgeber gesponserten Plan wie einem 401 (k), einem SEP IRA, einem SIMPLE IRA oder einem anderen qualifizierten Plan teilnehmen, können Beiträge zu Ihrem traditionellen IRA steuerlich absetzbar sein.

Wenn Sie jedoch an einem dieser Pläne teilnehmen, können Sie als aktiver Teilnehmer betrachtet werden, und die Abzugsfähigkeit Ihrer Beiträge wird durch Ihr modifiziertes angepasstes Bruttoeinkommen (MAGI) und Ihren Steuererklärungsstatus bestimmt – das heißt, ob Sie einreichen „Verheiratete Einreichung getrennt“, „Verheiratete Einreichung gemeinsam“ oder „ledig“.

Wenn Ihr traditioneller IRA-Beitrag nicht abzugsfähig ist, können Sie dennoch einen nicht abzugsfähigenIRA-Beitrag dazu leisten. Alternativ können Sie einen Beitrag zu einer Roth IRA leisten, sofern Ihr MAGI die folgenden Roth IRA-Zulassungsgrenzen für das Steuerjahr 2021 erfüllt:

Wenn Ihr Einkommen zwischen den Bereichen liegt, die nur einen Teilbeitrag zulassen, können Sie diesen Teilbeitrag anhand einer speziellen Formel bestimmen. Mit diesem IRA-Rechner können Sie außerdem feststellen, ob Sie für eine IRA berechtigt sind.

Wenn Sie sich entscheiden, einen nicht abzugsfähigen Beitrag zu Ihrer traditionellen IRA zu leisten, müssen Sie dasIRS- Formular 8606 einreichen, das Ihnen und dem IRS hilft, den nicht steuerpflichtigen Saldo in Ihren traditionellen IRAs im Auge zu behalten und sicherzustellen, dass Sie keine Steuern auf Ausschüttungen zahlen, die sein sollten steuerfrei.

Kurzübersicht

Wenn Sie verheiratet sind, aber das ganze Jahr getrennt von Ihrem Ehepartner gelebt haben, müssen Sie in der Kategorie „Single“ einreichen.

Teilen Sie Ihren Beitrag

Die Aufteilung Ihres Beitrags zwischen Ihrer traditionellen und der Roth IRA kann unter bestimmten Umständen von Vorteil sein:

  • Wenn Sie nur einen Teilabzug für Ihre traditionelle IRA erhalten. Anstatt den nicht abzugsfähigen Betrag zu einer traditionellen IRA beizutragen, bei der das Einkommen steuerlich latent wächst, können Sie den Betrag zu einer Roth IRA beitragen, bei der das Einkommen steuerfrei wächst.
  • Wenn Sie nur für einen Teilbeitrag von Roth IRA berechtigt sind. Um Ihren Beitrag für das Jahr zu maximieren, können Sie den Unterschied zu Ihrer traditionellen IRA beitragen.

Ihre kombinierten Beiträge zu Ihren Roth- und traditionellen IRAs sollten die IRA-Beitragsgrenze nicht überschreiten, die für die Steuerjahre 2020 und 2021 bei Personen unter 50 Jahren 6.000 USD beträgt. Für Personen unter 50 Jahren beträgt der zusätzliche Nachholbeitrag 1.000 USD erlaubt.

Sparguthaben

Stellen Sie sicher, dass Sie herausfinden, ob Sie Anspruch auf das bereinigten Bruttoeinkommen (AGI) und dem Status der Steuererklärung habenSie möglicherweise Anspruch auf eine nicht erstattungsfähige Steuergutschrift in Höhe von bis zu 50% Ihres IRA-Beitrags, die 1.000 USD nicht überschreitet. Nachfolgend sind die Steuergutschriften für 2021 aufgeführt, die für Kombinationen bestimmter Einkommensbereiche und Steuererklärungsstatus zulässig sind:

Diese nicht erstattungsfähige Steuergutschrift ist zusätzlich zu dem Abzug zulässig, den Sie möglicherweise für Ihren IRA-Beitrag erhalten.

Um die nicht erstattungsfähige Steuergutschrift in Anspruch zu nehmen, müssen Sie das IRS-Formular 8880 einreichen, dessen aktuellste Version auf der IRS-Website verfügbar ist.

Das Fazit

Da die Einnahmen in Ihrer traditionellen IRA steuerlich latent und in Ihrer Roth IRA steuerfrei steigen, haben Sie neben den oben beschriebenen Vorteilen viele Gründe, zu einer IRA beizutragen. Möglicherweise möchten Sie jedoch einen Finanzberater konsultieren, um festzustellen, ob Ihre Ersparnisse für andere Fahrzeuge verwendet werden sollen.

Wenn Sie beispielsweise einen passenden Beitrag in einem 401 (k) -Plan erhalten, ist es im Allgemeinen finanziell sinnvoller, den für den Erhalt der maximalen Übereinstimmung erforderlichen Betrag beizutragen – und dann nur dann zu einer IRA beizutragen, wenn Sie es sich noch leisten können.